shirodhara

Shirodhara - Stirnölguss
Dauer: ca. 60 Min. für 79,-

Shirodhara mit Abhyanga
Mit thailändischer Kräuterkompresse
Dauer: ca. 90 Min. für 99,-


Scheinen die Alltagsprobleme mal wieder über den Kopf zu wachsen? Verspannt fühlt man sich, nervös, depressiv. Grübelt bis in die Nacht und möchte doch endlich mal wieder tief und fest schlafen. Jetzt könnte der Stirnölguss Shirodhara Ausgeglichenheit und Entspannung bringen. Warmes Kräuteröl fließt in sanftem Strahl über die Stirn und scheint alles Störende, Belastende mit sich fortzunehmen. Absolute Ruhe und wohlige Wärme hüllen den Menschen ein. Aber der Stirnölguss kann seine Wirkung nur entfalten, wenn der ganze Körper Gutes empfängt. So beginnt er – wie alles in Cookie’s Organic Spa – mit einem heißen Tuch und einem köstlichen Tee. Ein warmes Kräuterkissen umhüllt die Schultern, ein zweites verwöhnt den Bauch. Dann macht eine kräftige Ganzkörpermassage mit edlem Öl den Anfang. Von den Zehenspitzen bis zur Kopfhaut werden alle Verspannungen gründlich gelockert. Erst dann ist die Zeit des Edelstahlkessels mit dem kleinen Loch im Boden gekommen. Der Inhalt: kostbares natürliches Kräuteröl. Ein warmer Strahl wird sorgfältig viele Minuten lang über die Stirn gelenkt. Es herrscht vollkommene Stille. Frieden. Am Ende sind manchem Kunden die entspannten Augen zugefallen. Wer unter Zeitdruck steht, ist hier falsch. Mindestens 60 Minuten muss man für den Stirnölguss rechnen. Oder mehr. Wird er mit der kreislauffördernden ayurvedischen Ganzkörper-Massage abhyanga kombiniert, sind es 90 Minuten. Und danach in den Job zurück zu kehren – unmöglich. Nicht nur, weil man total entspannt ist, sondern zudem, weil auch die Haare von einer üppigen Ölkur profitieren. Für den Heimweg sollte man sich daher eine Kopfbedeckung und fürs Drunter ein kleines Handtuch oder eine Duschhaube mitbringen. Und dann zu Hause – wohliges Nichtstun genießen.

Shirodhara (Shiro = Kopf, dhara = Fluss) ist Teil der traditionellen indischen Heilkunst. Cookies Großvater, als heilkundiger indischer Mönch, wandte ihn (natürlich) an – und Cookie lernte von ihm. Holger erlernte den Stirnölguss in seiner soliden klassischen Ausbildung. Wegen der intensiven Wirkung raten beide schwangeren Frauen von dieser Anwendung ab.